Willkommen

… auf der foodsharing-Seite des Bezirks Darmstadt. Gemeinsam engagieren wir uns im Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung. Dabei retten wir nicht nur Lebensmittel vor der Tonne, indem wir sie von Betrieben abholen und fairteilen. Vielmehr haben wir es uns zur Aufgabe gemacht über die Verschwendung aufzuklären und zu einem nachhaltigeren Lebensstil anzuregen. Kurzfristig gilt es die Symptome – Mülltonnen voll von guten Sachen – zu bekämpfen, langfristig gilt es eine Welt zu schaffen, die morgen noch für uns alle da ist. Denn lernen wir nicht verantwortungsbewusst mit unserem Konsum umzugehen, haben wir bald die Ressourcen der Welt aufgebraucht und längerfristig ökologischen Schäden erzeugt, die uns Menschen die Überlebensgrundlage entziehen. Damit das nicht passiert, ist jeder gefragt. Denn jeder kann durch sein Konsumverhalten zu einer besseren Welt beitragen. Gemeinsam sind wir stark!

Kontext und Selbstverständnis richten sich nach Foodsharing e.V.  Als foodsharing-Gruppe sind wir entschieden politisch, gehören jedoch keiner politischen Gruppierung oder Partei an. Wir sprechen uns klar gegen Rassismus, Diskriminierung, Sexismus und destruktive Vorgehensweisen aus. Prinzipiell ist für uns der religiöse oder parteipolitische Hintergrund unserer Mitglieder im Besonderen sowie aller Menschen im Allgemeinen nicht relevant, unsere Gemeinsamkeit und Stärke liegt im Ziel gegen die Lebensmittelverschwendung vorzugehen und uns mit unterstützenswerten Projekten zu vernetzen. Unseren Flyer findest du übrigens hier.

Alle wichtigen Informationen, wie du uns beim Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung in und um Darmstadt herum helfen kannst, findest du auf unserer Seite: Informiere dich über die Möglichkeiten mitzumachen. Erfahre wo du die nächsten Fairteiler findest. Oder halte dich einfach über unsere Aktionen auf dem Laufenden.

 


Für manche unserer kommenden Events benötigen wir eure Unterstützung; bitte meldet euch per Mail an darmstadt[at]lebensmittelretten.de!



17.11.2018, 10-15 Uhr auf dem Ludwigsplatz:

Foodsharing Aktion Ludwigsplatz

Wir wollen in der Darmstädter Innenstadt das gerettete Essen von einem Tag ausstellen, um generell auf das Thema Foodwaste aufmerksam zu machen. Außerdem wird es ein Kochmobil geben, um kleine Snacks vorzubereiten. Jugendliche werden mit sauberen Mülltonnen, gefüllt mit gerettetem Essen, durch die Stadt laufen und dieses verteilen. Sie werden Haushalte, Supermärkte und Unternehmen darstellen und verdeutlichen, wie viele Lebensmittel prozentual verschwendet werden. Mithilfe ist sehr erwünscht!

 


23.11.2018, 17-20 Uhr Michaelsgemeinde Martinsviertel:

Foodsharing und Repaircafé

Das Repair-Café im Gemeindehaus der Michaelsgemeinde ist ein Treffpunkt, bei dem Privatleute Privatleuten helfen, ihre defekten Elektrogeräte, aber auch Computer und Kleidungsstücke zu reparieren. Dabei ist das Repair-Café aber kein Reparaturservice. Das Ziel ist es, kaputte Dinge selbst oder gemeinsam mit „ExpertInnen“ oder anderen Teilnehmende zu reparieren. Die Mitwirkenden im Repair-Café stellen Werkzeug, Zeit und Energie ehrenamtlich zur Verfügung und unterstützen die BesucherInnen mit Fachwissen und Geschick. Während der Wartezeit kann man im Café eine Kleinigkeit essen oder trinken. Auch die Gruppe Foodsharing ist mit dabei, die „Lebensmittelretter“ bieten im Café kleine Leckereien aus geretteten Lebensmitteln an. Das Ganze ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.
Veranstalter: Initiative RepairCafé Darmstadt, Ort: Gemeindehaus der Michaelsgemeinde – Liebfrauenstr. 6, Martinsviertel,  Eintritt frei​

 24.11.2018, 14-18 Uhr im Muckerhaus:

Foodsharing und Repaircafé

Auch Foodsharing ist mit dabei, die „Lebensmittelretter“ bieten im Café kleine Leckereien aus geretteten Lebensmitteln an. Das Ganze ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.

Veranstalter: Initiative RepairCafé Darmstadt, Ort: Muckerhaus, Arheilgen, Messeler Straße 120,  Eintritt frei

 


3.12.2018, 19 Uhr, im Zucker:

Foodsharing zwischen den Jahren Vorbesprechung

Du willst bei der mehrtägigen Aktion dabei sein? Um was geht’s genau? Wie läuft’s ab? Wie melde ich mich an? Dann komme zur Vorbesprechung ins Zucker um 19 Uhr.

 


5.12.2018, 19 und 20 Uhr im Zucker (Liebfrauenstr. 66):

Foodsharing Info- und Themenabend

Um 19 Uhr gibt es wieder einen Infoabend für Interessierte und werdende Foodsaver*innen. Diese sind angehalten einmal diese Veranstaltung von uns zu besuchen. Dies ist Voraussetzung zur Teilnahme an unseren Aktivitäten und Abholungen. Wir möchten mit dieser Veranstaltung gerne unsere „Neuen“ vorab schon mal kennen lernen und so für alle FoodsaverInnen in Darmstadt die gleichenVoraussetzungen schaffen. Wir legen großen Wert auf Gruppenzusammenhalt und Vertrauen über persönlichen Kontakt. Danach gibt es ab 20 Uhr den Foodsharing Connect Themenabend.

Thema dieses mal: Rechtssicherheit und Hygieneschulung bei Foodsharing Darmstadt

Seid ihr manchmal verunsichert, da foodsharing sich in einer rechtlichen Grauzone befindet? Wie steht es mit unseren Rechten als Gruppe und als einzelne/r Foodsaver*in? Die Veranstaltung wird aufklären! Desweiteren gibt es eine verpflichtende aber kostenlose Hygieneschulung für alle darmstädter Foodsaver*innen, die bisher noch keine (Online)Schulung gemacht haben. Damit möchten wir alle darmstädter Foodsaver*innen erreichen, die schon länger dabei sind, damit diese auf dem gleichen Wissensstand sind wie die „neuen“ Foodsaver*innen, bei denen eine Nachweispflicht der Hygieneschulung besteht, bevor sie aktiv in einem Betrieb abholen dürfen.

 


9.12.2018, ca. 10-16 Uhr, im Studio Bloc:

Globales Frühstück

Wir zeigen wieviele Lm unnötigerweise im Müll landen und welche Umweltauswirkungen dies hat, besonders im Bezug auf unsere essentielle blaue Ressource Wasser. Dazu bereiten wir am Vortag aus geretteten LM leckere Aufstriche für das Frühstücksbuffet vor und stellen diese neben anderen Köstlickeiten am Sonntag zur Verfügung. Damit zeigen wir wie wunderbar schmackhaft und schützenswert und einfach nur wertvoll unsere Lebensmittel sind. Dieses Event lädt zum Mitmachen ein: bringt gerne eure Reste, die ihr gerne teilen möchtet mit und bereichert das Frühstücksbuffet. Hierbei an evtl notwendige Kennzeichnungen denken. Es freuen sich alle auch immer über Kaffee oder selbstgemachte Leckereien 😉 **Bitte an eigenes Besteck/Teller/Tasse/Schale denken. ** Das Frühstück ist kostenfrei, es wird aber eine Spendenbox geben, für alle, die dem Verein gerne eine finanzielle Wertschätzung zuteil kommen lassen möchten.

Ort: Studio Bloc, Pfungstadt, Gottlieb-Daimler-Straße 6

 


15.12.2018, 15 Uhr in Bessungen:

Kleiner Weihnachtsmarkt

Wir dürfen hier mitmachen mit Selbstgemachtem aus geretteten Lebensmitteln zum Verschenken und Infos zu foodsharing und Lebensmittelverschwendung streuen und gleichzeitig schonmal auf unsere große Aktion zwischen den Jahren aufmerksam machen.

Ort: Bessunger Str. 100

 


Dezember 2018, Ort und Termin wird bekannt gegeben:

Foodsharing zwischen den Jahren Vorbesprechung

Du willst bei der mehrtägigen Aktion dabei sein? Um was geht’s genau? Wie läuft’s ab? Wie melde ich mich an? Dann komme zur Vorbesprechung, Anmeldung und Planung.

24.-31.12.2018, hier und da in Darmstadt:

„Foodsharing zwischen den Jahren“ Aktion

Alle Jahre wieder wollen wir die Massen an Lebensmittel retten, die besonders zwischen den Jahren anfallen. Zum Einen, weil die Tafel berechtigterweise mal etwas ausruhen und Energie tanken möchte zu dieser Zeit und dementsprechend weniger abholt. Zum Anderen aufgrund der sowieso völlig absurden, systematischen Überproduktion, die sich zu dieser Zeit besonders hervorhebt. Für die Rettung dieser großen Mengen (letztes Jahr waren dies über 20 Tonnen gute LM, die wir gerettet und fairteilt haben) bedarf es enormer Human-Power, weswegen wir jeden fleißigen Foodsaver*in bitten sich zu beteiligen! Jede Stunde ist ein Gewinn für die Lebensmittelretter-Welt 🙂