Willkommen

… auf der foodsharing-Seite des Bezirks Darmstadt. Gemeinsam engagieren wir uns im Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung. Dabei retten wir nicht nur Lebensmittel vor der Tonne, indem wir sie von Betrieben abholen und fairteilen. Vielmehr haben wir es uns zur Aufgabe gemacht über die Verschwendung aufzuklären und zu einem nachhaltigeren Lebensstil anzuregen. Kurzfristig gilt es die Symptome – Mülltonnen voll von guten Sachen – zu bekämpfen, langfristig gilt es eine Welt zu schaffen, die morgen noch für uns alle da ist. Denn lernen wir nicht verantwortungsbewusst mit unserem Konsum umzugehen, haben wir bald die Ressourcen der Welt aufgebraucht und längerfristig ökologischen Schäden erzeugt, die uns Menschen die Überlebensgrundlage entziehen. Damit das nicht passiert, ist jeder gefragt. Denn jeder kann durch sein Konsumverhalten zu einer besseren Welt beitragen. Gemeinsam sind wir stark!

Kontext und Selbstverständnis richten sich nach Foodsharing e.V.  Als foodsharing-Gruppe sind wir entschieden politisch, gehören jedoch keiner politischen Gruppierung oder Partei an. Wir sprechen uns klar gegen Rassismus, Diskriminierung, Sexismus und destruktive Vorgehensweisen aus. Prinzipiell ist für uns der religiöse oder parteipolitische Hintergrund unserer Mitglieder im Besonderen sowie aller Menschen im Allgemeinen nicht relevant, unsere Gemeinsamkeit und Stärke liegt im Ziel gegen die Lebensmittelverschwendung vorzugehen und uns mit unterstützenswerten Projekten zu vernetzen. Unseren Flyer findest du übrigens hier.

Alle wichtigen Informationen, wie du uns beim Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung in und um Darmstadt herum helfen kannst, findest du auf unserer Seite: Informiere dich über die Möglichkeiten mitzumachen. Erfahre wo du die nächsten Fairteiler findest. Oder halte dich einfach über unsere Aktionen auf dem Laufenden.

 


Für manche unserer kommenden Events benötigen wir eure Unterstützung; bitte meldet euch per Mail!



 16.11.2017, 20 Uhr im Audimaxx:

Foodsharing Kinoevent

Im Audimaxx neben dem Darmstadtium im Glaskasten des Karo5 gibt es am 16.11. um 20:00 „An Inconvenient Truth“ Originalsprache mit Untertiteln. Jedenfalls können wir uns vor dem Film mit Snacks vorstellen und Leute anwerben. Also rechtzeitig da sein, vielleicht 45 Min. vorher.

18.11.2017, 10-17 Uhr auf dem Ludwigsplatz:

Europäische Woche der Abfallvermeidung

Beim Ludwigsplatz vor dem c&a wird die HDA und EAD Stände aufstellen. Auch in diesem Jahr findet wieder die Europäische Woche der Abfallvermeidung mit dem Thema „Gib Dingen ein
zweites Leben“, statt. In diesem Rahmen plant die Initiative Nachhaltige Entwicklung ander Hochschule Darmstadt und der EAD eine Veranstaltung mit zwei Pavillons, um auf die
Abfallvermeidungswoche aufmerksam zu machen. Zudem wird ein großer Ring aus Abfallbehältern aufgestellt, der die ganze Woche dort stehen bleiben wird und auf denen Informationen zur Abfallwoche aufgedruckt sind.


22.11.2017, 10-16 Uhr im Karo5:

Thing day – Tag der Hochschulgruppenvorstellung

Für alle Studierenden der Darmstädter Hochschulen gibt es hier die Möglichkeit das Unileben neben dem Hörsaal zu entdecken. Studentische Gruppen mit verschiedensten Schwerpunkten stellen sich in lockerer Messeatmosphäre vor und freuen sich auf zahlreiche Besucher. Letztes mal gab es total viel Anlauf von vielen Erstsemestlern und es lief mit den Quizzen und Snacks verteilen sehr gut! Brauchen aber ein paar Snacks und mindestens 2 Foodsaver pro Schicht, damit es gut läuft. z.b. 10-12, 12-14 und 14-16 Uhr.

24.11.2017, 17 Uhr im Martinsviertel:

Foodsharing und Rapaircafé

Das Repair-Café im Gemeindehaus der Michaelsgemeinde ist ein Treffpunkt, bei dem Privatleute Privatleuten helfen, ihre defekten Elektrogeräte, aber auch Computer und Kleidungsstücke zu reparieren. Auch Foodsharing ist mit dabei, die „Lebensmittelretter“ bieten im Café kleine Leckereien aus geretteten Lebensmitteln an. Das Ganze ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.
Veranstalter: Initiative RepairCafé Darmstadt
Ort: Gemeindehaus der Michaelsgemeinde – Liebfrauenstr. 6, Martinsviertel
Eintritt frei.

23.-30.12.2017, hier und da in Darmstadt:

Foodsharing zwischen den Jahren

Besonders zwischen den Jahren werden vermehrt Lebensmittel weggeschmissen. Dies wollen wir vermeiden und suchen noch kräftige Helfer*innen für Standbetreuung hier und da in Darmstadt, wo wir tonnenweise (!) gerettete Lebensmittel verteilen werden. Helfer*innen bitte bei uns per Mail melden.

26.01.2018, 17 Uhr im Martinsviertel:

Foodsharing und Rapaircafé

Das Repair-Café im Gemeindehaus der Michaelsgemeinde ist ein Treffpunkt, bei dem Privatleute Privatleuten helfen, ihre defekten Elektrogeräte, aber auch Computer und Kleidungsstücke zu reparieren. Auch Foodsharing ist mit dabei, die „Lebensmittelretter“ bieten im Café kleine Leckereien aus geretteten Lebensmitteln an. Das Ganze ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.
Veranstalter: Initiative RepairCafé Darmstadt
Ort: Gemeindehaus der Michaelsgemeinde – Liebfrauenstr. 6, Martinsviertel
Eintritt frei.

23.02.2017, 17 Uhr im Martinsviertel:

Foodsharing und Rapaircafé

Das Repair-Café im Gemeindehaus der Michaelsgemeinde ist ein Treffpunkt, bei dem Privatleute Privatleuten helfen, ihre defekten Elektrogeräte, aber auch Computer und Kleidungsstücke zu reparieren. Auch Foodsharing ist mit dabei, die „Lebensmittelretter“ bieten im Café kleine Leckereien aus geretteten Lebensmitteln an. Das Ganze ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.
Veranstalter: Initiative RepairCafé Darmstadt
Ort: Gemeindehaus der Michaelsgemeinde – Liebfrauenstr. 6, Martinsviertel
Eintritt frei.


04.03.2017, 17 Uhr in Malchen:

Foodsharing bei der Infomesse natur-garten-kunst

am 4.März 2018 von 11-18 Uhr findet nun schon zum achten Mal die Infomesse natur-garten-kunst in Malchen statt, diesmal unter dem Motto „Gemeinsam für Mensch und Natur“.
Eintritt frei. NABU als Veranstalter. Es findet im Franz-Best-Weg 31 statt. Helfer*innen bitte bei uns per Mail melden!