Willkommen

… auf der foodsharing-Seite des Bezirks Darmstadt. Gemeinsam engagieren wir uns im Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung. Dabei retten wir nicht nur Lebensmittel vor der Tonne, indem wir sie von Betrieben abholen und fairteilen. Vielmehr haben wir es uns zur Aufgabe gemacht über die Verschwendung aufzuklären und zu einem nachhaltigeren Lebensstil anzuregen. Kurzfristig gilt es die Symptome – Mülltonnen voll von guten Sachen – zu bekämpfen, langfristig gilt es eine Welt zu schaffen, die morgen noch für uns alle da ist. Denn lernen wir nicht verantwortungsbewusst mit unserem Konsum umzugehen, haben wir bald die Ressourcen der Welt aufgebraucht und längerfristig ökologischen Schäden erzeugt, die uns Menschen die Überlebensgrundlage entziehen. Damit das nicht passiert, ist jeder gefragt. Denn jeder kann durch sein Konsumverhalten zu einer besseren Welt beitragen. Gemeinsam sind wir stark!

Kontext und Selbstverständnis richten sich nach Foodsharing e.V.  Als foodsharing-Gruppe sind wir entschieden politisch, gehören jedoch keiner politischen Gruppierung oder Partei an. Wir sprechen uns klar gegen Rassismus, Diskriminierung, Sexismus und destruktive Vorgehensweisen aus. Prinzipiell ist für uns der religiöse oder parteipolitische Hintergrund unserer Mitglieder im Besonderen sowie aller Menschen im Allgemeinen nicht relevant, unsere Gemeinsamkeit und Stärke liegt im Ziel gegen die Lebensmittelverschwendung vorzugehen und uns mit unterstützenswerten Projekten zu vernetzen. Unseren Flyer findest du übrigens hier.

Alle wichtigen Informationen, wie du uns beim Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung in und um Darmstadt herum helfen kannst, findest du auf unserer Seite: Informiere dich über die Möglichkeiten mitzumachen. Erfahre wo du die nächsten Fairteiler findest. Oder halte dich einfach über unsere Aktionen auf dem Laufenden.

 


Für manche unserer kommenden Events benötigen wir eure Unterstützung; bitte meldet euch per Mail an darmstadt[at]lebensmittelretten.de!



2.09.2018, 10-14 Uhr @OHA Osthang :

Globales Frühstück

Das wunderschöne Fleckchen Erde am Osthang öffnet uns die Toren für eine gemütliche Frühstücksrunde und geselligem Zusammensitzen sowie vielen lehrreichen Infomaterialien zu Lebensmittel-und Wasserverschwendung aber auch Möglichkeiten, diese zu reduzieren bzw zu vermeiden. Denkt bitte auch an eigenes Besteck und Teller/Schüssel, da wir hier nur ein begrenztes Sortiment zur Verfügung stellen können. An die lieben Kaffee-Trinker: es ist eine wunderbare Sache und ganz im Sinne des Sharing-Konzepts wenn ihr von eurem Zu-Hause-Kaffee etwas mitbringt und mit anderen gern teilt. Denn Kaffee wird nur sehr selten gerettet, weshalb wir diesen nicht sicher da haben werden. Letztes Mal wurde fairtrade-Kaffee aus dem Weltladen zugekauft-darauf wollen wir in Zukunft vollends verzichten, um uns ganz dem Motto hinzugeben: „wir essen Gerettetes!“
Ort: Osthang (Olbrichweg)
Eintritt frei

06.09.2018, 17 Uhr im Martinsviertel:

Foodsharing und Repaircafé

Das Repair-Café im Gemeindehaus der Michaelsgemeinde ist ein Treffpunkt, bei dem Privatleute Privatleuten helfen, ihre defekten Elektrogeräte, aber auch Computer und Kleidungsstücke zu reparieren. Auch Foodsharing ist mit dabei, die „Lebensmittelretter“ bieten im Café kleine Leckereien aus geretteten Lebensmitteln an. Das Ganze ist kostenlos, Spenden sind erwünscht. Reparaturen werden in den folgenden Bereichen angeboten (Hilfe zur Selbsthilfe):- Elektrik/Elektronik
– PC Soft- und Hardware
– Mechanik
– Nähmaschinen
– NähenVeranstalter: Initiative RepairCafé Darmstadt
Ort: Gemeindehaus der Michaelsgemeinde – Liebfrauenstr. 6, Martinsviertel
Eintritt frei.

08.09.2018, 10-16 Uhr vor der Centralstation:

Tag der Nachhaltigkeit

Darmstadt is(s)t fair: Tag des FAIRänderns: Aktionstag im Rahmen der Klima- und Umweltaktionstage Darmstadt, die vom 6. bis 9. September 2018 ihre Premiere feiern.

Erfahren, welche lokalen Unternehmen und Initiativen nachhaltig agieren, sich dem fairen Handel verpflichtet fühlen oder sich für Klima und Umwelt einsetzen ist der Schwerpunkt des „Tag des FAIRänders“. Oberbürgermeister Jochen Partsch und Stadträtin Barbara Akdeniz eröffnen den Tag in der Halle. Danach spricht Jutta Sundermann von Aktion Agrar zu nachhaltiger Ernährung, Syvia Kuck (hr-iNFO) moderiert. Eine spannende Kochshow mit Serkan Tunca und Kurzvorträge der Initiativen folgen. Im Carree warten weitere Genusserlebnisse wie z.B. das Veggiemobil auf. Während sich in der Centralstation alles um Ernährungsgerechtigkeit und nachhaltigen Handel dreht, präsentieren sich parallel dazu auf dem Luisenplatz Initiativen aus dem Natur- und Umweltschutz und es werden Neuigkeiten zu den Themen Mobilität, Energie und Klima gezeigt. Auch für die Kinder wird viel geboten: Nach der Verleihung der Umweltdiplome um 11 Uhr durch Stadträtin Akdeniz werden Mitmachaktionen und eine Rally vom Luisenplatz über das Carree bis zur Centralstation angeboten, bei der es viel zu entdecken gibt.

Ort: in und vor der Centralstation sowie auf dem Luisenplatz

Eintritt frei.


12.09.2018, 19 Uhr

Wir gründen einen Verein!

Was machen wir beim Vereinsgründungstreffen?
Um einen Verein gründen zu können, muss beispielsweise ein Vorstand gewählt werden, wir müssen uns auf eine Vereinssatzung einigen und und und. Damit das alles in eurem Sinne geschieht, kommt zahlreich und bringt euch ein 🙂 Da der Vorstand frei gewählt wird, könnt ihr euch selbst gerne aufstellen lassen!

Eine wichtige Info noch: Einen verpflichtenden Mitgliederbeitrag wird es nach der Vereinsgründung natürlich NICHT geben.


20.10.2018, 14-18 Uhr in der Petrusgemeinde Bessungen:

Foodsharing und Repaircafé

Das Repair-Café ist ein Treffpunkt, bei dem Privatleute Privatleuten helfen, ihre defekten Elektrogeräte, aber auch Computer und Kleidungsstücke zu reparieren. Auch Foodsharing ist mit dabei, die „Lebensmittelretter“ bieten im Café kleine Leckereien aus geretteten Lebensmitteln an. Das Ganze ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.
Veranstalter: Initiative RepairCafé Darmstadt
Ort:  Petrusgemeinde Bessungen im Gemeindehaus
Eintritt frei.