Willkommen

… auf der foodsharing-Seite des Bezirks Darmstadt. Gemeinsam engagieren wir uns im Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung. Dabei retten wir nicht nur Lebensmittel vor der Tonne, indem wir sie von Betrieben abholen und fairteilen. Vielmehr haben wir es uns zur Aufgabe gemacht über die Verschwendung aufzuklären und zu einem nachhaltigeren Lebensstil anzuregen. Kurzfristig gilt es die Symptome – Mülltonnen voll von guten Sachen – zu bekämpfen, langfristig gilt es eine Welt zu schaffen, die morgen noch für uns alle da ist. Denn lernen wir nicht verantwortungsbewusst mit unserem Konsum umzugehen, haben wir bald die Ressourcen der Welt aufgebraucht und längerfristig ökologischen Schäden erzeugt, die uns Menschen die Überlebensgrundlage entziehen. Damit das nicht passiert, ist jeder gefragt. Denn jeder kann durch sein Konsumverhalten zu einer besseren Welt beitragen. Gemeinsam sind wir stark!

Kontext und Selbstverständnis richten sich nach Foodsharing e.V.  Als foodsharing-Gruppe sind wir entschieden politisch, gehören jedoch keiner politischen Gruppierung oder Partei an. Wir sprechen uns klar gegen Rassismus, Diskriminierung, Sexismus und destruktive Vorgehensweisen aus. Prinzipiell ist für uns der religiöse oder parteipolitische Hintergrund unserer Mitglieder im Besonderen sowie aller Menschen im Allgemeinen nicht relevant, unsere Gemeinsamkeit und Stärke liegt im Ziel gegen die Lebensmittelverschwendung vorzugehen und uns mit unterstützenswerten Projekten zu vernetzen. Unseren Flyer findest du übrigens hier.

Alle wichtigen Informationen, wie du uns beim Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung in und um Darmstadt herum helfen kannst, findest du auf unserer Seite: Informiere dich über die Möglichkeiten mitzumachen. Erfahre wo du die nächsten Fairteiler findest. Oder halte dich einfach über unsere Aktionen auf dem Laufenden.

 


Für manche unserer kommenden Events benötigen wir eure Unterstützung; bitte meldet euch per Mail an darmstadt[at]lebensmittelretten.de!


25.05.2018, 17 Uhr im Martinsviertel:

Foodsharing und Repaircafé

Das Repair-Café im Gemeindehaus der Michaelsgemeinde ist ein Treffpunkt, bei dem Privatleute Privatleuten helfen, ihre defekten Elektrogeräte, aber auch Computer und Kleidungsstücke zu reparieren. Auch Foodsharing ist mit dabei, die „Lebensmittelretter“ bieten im Café kleine Leckereien aus geretteten Lebensmitteln an. Das Ganze ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.
Veranstalter: Initiative RepairCafé Darmstadt
Ort: Gemeindehaus der Michaelsgemeinde – Liebfrauenstr. 6, Martinsviertel
Eintritt frei. 

26.05.2018, 14 Uhr im Glaskasten der HDA

Foodsharing und Greenpeace-Kleidertauschparty

Habt ihr Bock eure Kleidungsstücke zu tauschen oder einfach nur abzugeben oder nur zu nehmen? Dann kommt vorbei von 14-16:30. Das Ganze ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.
Veranstalter: Greenpeace Darmstadt
Ort: Cafe Glaskasten im h_da Hochhaus, Schöfferstr. 3
Eintritt frei.

6.06.2018, 19 Uhr im Zucker:

Foodsharing Info- und Themenabend

Um 19 Uhr gibt es wieder einen Infoabend für Interessierte und werdende Foodsaver*innen. Diese sind angehalten einmal diese Veranstaltung von uns zu besuchen. Dies ist Voraussetzung zur Teilnahme an unseren Aktivitäten und Abholungen. Wir möchten mit dieser Veranstaltung gerne unsere „Neuen“ vorab schon mal kennen lernen und so für alle FoodsaverInnen in Darmstadt die gleichen Voraussetzungen schaffen. Wir legen großen Wert auf Gruppenzusammenhalt und Vertrauen über persönlichen Kontakt. Danach gibt es ab 20 Uhr den Foodsharing Connect Themenabend.

Thema dieses mal: „Reise zum Selbst – Meine Erfahrungen im 3 Monats Yoga Retreat“ Eine Auszeit für 3 Monate, nur Yoga machen, stille und mich genießen, so waren meine Erwartungen an das:
https: //www.yogaderquelle.de/retreatubersicht/das-3-monats-sadhana-retreat/
Nach einem kurzen Überblick über das Retreat, berichte ich über meine E rlebnisse und Erkenntnisse.Danach gibt es Raum für Fragen und Austausch. Bei Interesse komm vorbei.

Ort: Liebfrauenstr 66
Eintritt frei


09.06.2018, 10-16 Uhr Darmstadt Innenstadt

Faire Bio Regio Messe

Bei dieser Messe dreht sich alles um das Thema Nachhaltigkeit. Es soll ein genauer Blick auf die verschiedenen Aspekte von Nachhaltigkeit und nachhaltiger Entwicklung geworfen werden. Die bio-regio-faire Sommermesse verdeutlicht, dass ein genussvoller und zugleich verantwortungsbewusster Konsum möglich ist. Zudem sollen Formen des Engagements sowie Informations- und Vernetzungsmöglichkeiten aufgezeigt werden. Besucherinnen und Besucher können sich bei der Messe informieren und die Vielfalt der Region und des Fairen Handels kennenlernen. Es gibt das Angebot, mit regionalen Initiativen ins Gespräch zu kommen und sich von Akteuren des Fairen Handels beraten zu lassen. An den Ständen sind Informationsmaterialien wie Saisontabellen, Wegweiser durch den Label-Dschungel, zu Lebensmittelrettung oder „Urban Gardening“ erhältlich.

Ort: Rheinstr . 31
Eintritt frei.


10.06.2018, 10:30-18 Uhr Bessunger Forst

Naturerlebnistag

Bei diesem outdoor Naturerlebnistag dreht sich alles um das Thema Nachhaltigkeit. Es soll ein genauer Blick auf die verschiedenen Aspekte von Nachhaltigkeit und nachhaltiger Entwicklung geworfen werden. Für Kinder aller Altersstufen gab es letztes Jahr (und dieses Jahr auch) vielfältige Angebote rund um die Natur: AbiPflanzenforscher, Barfußpfad, Biberholz, Bogenschießen, Basteln mit Naturmaterial, Diavorträge, Holzschalen brennen, Infostände, Kräutersalz selbstgemacht, Kuh-les melken, Lagerfeuerküche, Märchenzelt, Mikroskopierstation, Naturlieder, Strom selber machen mit Pflanzen und Hometrainer, Schnitzen, Schminken, Smoothies, Solarkocher, Vogeltränken gestalten, Waldmuseum, Waldschutz, Wildkräuter bestimmen u.v.m. Mit dabei waren mehr als 25 Projekte/Vereine : das Bioversum, Die Waldkinder, Eberstädter Streuobstwiesen e.V., Eleonorenschule 1. Umweltschule Darmstadts, Foodsharer – Lebensmittelretter Darmstadt, Foodtruck, froozen Jougurt, Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald, Greenpeace Darmstadt, Hessen- Forst Darmstadt, Jugend erlebt e.V., Jugendhof Bessunger Forste.V., Lernort Bauernhof Hofgut Oberfeld, Märchenerzähler Gerrit Langenbruch, Musikgruppe „Green Witches“, Naturgärten mit Klaus Menges, Naturpfad Grossumstadt mit Matte&Paul, Projekt Gaia-Hexenschule für Mädchen, Transition Town, Laboratorium³ TU Darmstadt, Umweltschule Hessen mit Silke Bell, Waldkindergärten Darmstadts, Waldschule Gr.-Zimmern, StadtLandwandeln mit Eseln , Zentrum für globale Nachhaltigkeit und viele mehr.

Ort: Bessunger Forst, Aschaffenburger str. 183
Eintritt frei.


16.06.2018, 14-18 Uhr in der Petrusgemeinde Bessungen:

Foodsharing und Repaircafé

Das Repair-Café ist ein Treffpunkt, bei dem Privatleute Privatleuten helfen, ihre defekten Elektrogeräte, aber auch Computer und Kleidungsstücke zu reparieren. Auch Foodsharing ist mit dabei, die „Lebensmittelretter“ bieten im Café kleine Leckereien aus geretteten Lebensmitteln an. Das Ganze ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.
Veranstalter: Initiative RepairCafé Darmstadt
Ort:  Petrusgemeinde Bessungen im Gemeindehaus
Eintritt frei.

20.06.2018, 13-18 Uhr beim Hochschulstadion:

TU meet & move

Das Sportfest der TU Darmstadt, inklusive legänderer Pasta-Party (Ausgabe von 2000 Portionen durch das Mensa-Team der TU Darmstadt) und Informations- und Mitmachangeboten. Foodsharing Darmstadt ist bereits zum zweiten mal dabei – als Teil der Gesundheitsstraße – und wird Smoothies und Milchshakes unter’s Volk bringen und ganz nebenbei natürlich über Lebensmittelverschwendung aufklären – und vielleicht auch den einen oder die andere dazu motivieren, zukünftig selbst mit uns LM zu retten! Wenn wir genügend Leute sind, können wir uns gegenseitig ablösen und auch das Sportfest genießen. Im letzten Jahr haben uns die Verantstalter*innen großzügig mit Gutscheinen ausgestattet.

Veranstalter: TU Darmstadt (Link zur Veranstaltung)
Ort:  Lichtwiesenweg 3
Eintritt frei.


20.10.2018, 14-18 Uhr in der Petrusgemeinde Bessungen:

Foodsharing und Repaircafé

Das Repair-Café ist ein Treffpunkt, bei dem Privatleute Privatleuten helfen, ihre defekten Elektrogeräte, aber auch Computer und Kleidungsstücke zu reparieren. Auch Foodsharing ist mit dabei, die „Lebensmittelretter“ bieten im Café kleine Leckereien aus geretteten Lebensmitteln an. Das Ganze ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.
Veranstalter: Initiative RepairCafé Darmstadt
Ort:  Petrusgemeinde Bessungen im Gemeindehaus
Eintritt frei.